Pharmakologisch wirksame Stoffe: Kaum Befunde

Ergebnisse des NRKP für 2020

Im Rahmen des Nationalen Rückstandskontrollplanes (NRKP) wurden in Baden-Württemberg im Jahr 2020 insgesamt 4190 Proben lebensmittelliefernder Tiere hinsichtlich Ihres Gehaltes auf pharmakologisch wirksame Stoffe ("Tierarzneimittel") geprüft.

Lediglich in 13 Proben (0,3 %) wurden solche Substanzen überhaupt nachgewiesen, meist handelte es sich hier um Antibiotikarückstände. Drei Proben (0,07 %) mussten wegen überehöhter Gehalte beanstandet werden.

 

Pressemitteilung des CVUA Karlsruhe