Langfristige Aufnahme von Fipronil

BfR aktualisiert gesundheitliche Bewertung: Gefährdung auch bei regelmäßiger Aufnahme unwahrscheinlich

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) geht mittlerweile davon aus, dass der illegale Einsatz fipronil-haltiger Desinfektionsmittel über längere Zeiträume erfolgt ist und hat dementsprechend eine Gefährdungsabschätzung zur regelmäßigen Aufnahme des Wirkstoffes durchgeführt.

Basierend auf den vorliegenden Analysendaten wird für keines der betrachteten Verzehrsmodelle die "täglich duldbare Aufnahmemenge" (ADI-Wert) ausgeschöpft oder überschritten.

Das BfR hält daher eine Gesundheitsgefährdung durch Fipronil in Hühnereiern weiter für unwahrscheinlich.

 

Pressemitteilung des BfR: http://www.bfr.bund.de/cm/343/aktualisierte-bewertung-von-gesundheitlichen-risiken-durch-den-laengerfristigen-verzehr-von-fipronil-haltigen-lebensmitteln.pdf