Teure Insekten schmecken besser

Psychologen der Universität Bern erforschen Vermarktungsstrategien

Insekten gelten als eine (mögliche) Proteinquelle für Nahrungsmittel der Zukunft. Bisher ist die Akzeptanz in Mitteleuropa aber gering.

Verhaltensforscher der Universität Bern um Dr. Sebastian Berger haben jetzt untersucht, wie die Akzeptanz für insekten-basierte Nahrungsmittel gesteigert werden kann.

Die Ergebnisse zeigen, dass hochpreisige Insektenzubereitungen besser beurteilt werden, als kostengünstige Vergleichsnahrungsmittel und auf diese Weise auch die Akzeptanz für unverarbeitete Insekten erhöht werden kann.

 

 

Originalveröffentlichung (englisch, kostenpflichtig)

 

Newsartikel von yumda.de zum gleichen Thema