Wahrnehmung von Risiken

BfR veröffentlicht 5. Verbrauchermonitor

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat in seinem 5. Verbrauchermonitor die Ergebnisse der regelmäßigen Bevölkerungsbefragung zu Themen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes veröffentlicht.


Es zeigt sich erneut, dass Verbraucherinnen und Verbraucher oftmals Risiken unterschätzen, die aus wissenschaftlicher Sicht als gesundheitsrelevant eingestuft werden, wie z.B. die Lebensmittelhygiene im Privathaushalt.

Neu aufgenommen wurde die Frage nach der Bekanntheit einzelner Krankheitserreger im Lebensmittelbereich. Hier waren Salmonellen 95 % der Befragten bekannt, Campylobacter dagegen nur 22 %, obwohl Campylobacter seit Jahren die meisten bakteriellen Darminfektionen in Deutschland verursacht.

 

Pressemitteilung des BfR
Verbrauchermonitor zum Download (PDF)