Antibiotika-Einsatz

BVL veröffentlicht aktuelle Zahlen zur Therapiehäufigkeit

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat die Zahlen zur Antibiotika-Therapiehäufigkeit bei Mastvieh für das 1. Halbjahr 2017 veröffentlicht.

 

Während die Zahlen für Kälber und Rinder auf niedrigem Niveau verbleiben und die Therapiehäufigkeiten für Ferkel und Schweine weiter leicht sinken, ist für Masthühner ein weiterer Anstieg festzustellen. Mastputen verbleiben auf hohem Niveau.



Median und 3. Quartil der Therapiehäufigkeit je Tierart 2016 - 2017 (Daten: BVL)
 1. Halbjahr 20162. Halbjahr 20161. Halbjahr 2017
  Median Drittes Quartil Median Drittes Quartil Median Drittes Quartil
Mastkälber bis 8 Monate 0 2,251 0 2,904 0 2,211
Mastrinder älter als 8 Monate 0 0 0 0 0 0
Ferkel bis 30 kg Körpergewicht 3,354 12,247 3,06 11,077 3,023 10,766
Mastschweine über 30 kg Körpergewicht 0,442 4,041 0,455 4,002 0,382 3,596
Masthühner 12,928 22,944 14,32 25,699 14,828 26,072
Mastputen 17,383 30,331 14,926 27,782 16,126 28,918



Pressemitteilung des BVL mit Link zur Veröffentlichung im Bundesanzeiger