Allergene in Lebensmitteln - Bilanz 2020

Untersuchungsämter Baden-Württemberg veröffentlichen Überwachungsergebnisse

Die Überwachungsämter Baden-Württemberg führen seit Jahren umfangreiche Untersuchungen zur Deklaration von Allergenen durch.

In 2020 wurden 1713 Proben untersucht, in 12 % (10 % bei verpackter, 14 % bei unverpackter Ware) dieser Proben wurden nicht-deklarierte Allergene nachgewiesen. Der Anteil ist damit ähnlich hoch, wie in den Vorjahren.

In den meisten Fällen war die Konzentration sehr gering, lediglich 8 Proben mussten als gesundheitsgefährdend eingestuft werden.

 

Ausführlicher Bericht: https://www.ua-bw.de/pub/beitrag.asp?subid=0&Thema_ID=9&ID=3385

 

 

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zum Allergenmanagement

Dr. Michael Grün
Tel.: 03641 - 242 33 13
Mobil: 0162 - 26 14 666
Email: m.gruen@qmp-jena.de