Keine Verbrauchergefährdung durch Afrikanische Schweinepest

BfR veröffentlicht Key Facts

Im Zusammenhang mit dem ersten Nachweis der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland hat das Bundesinstitut für Risikobewertung eine Sicherheitseinschätzung und "Fragen und Antworten" veröffentlich:

 

  • Das Virus ist generell nicht auf den Menschen übertragbar.
  • Der Verzehr kontaminierter Lebensmittel oder auch der direkte Kontakt zu erkrankten Tieren sind gesundheitlich unbedenklich.
  • Das Virus kann in (nicht-erhitzten) Lebensmitteln über mehrere Monate stabil bleiben, kann also über Verfütterung von Lebensmittelresten in ASP-freie Regionen übertragen werden. Hier ist höchste Vorsicht geboten.

 

 

Pressemitteilung des BfR

 

Fragen und Antworten zur ASP