Dioxin- und PCB-Belastung in Lebensmitteln weiterhin niedrig

Monitoringergebnisse des CVUA Freiburg 2019

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Freiburg hat die Ergebnisses des Monitorings auf Dioxine und Polychlorierte Biphenyle (PCB) für 2019 veröffentlicht:

  • nur wenige der untersuchten Proben waren auffällig und überschritten die Auslösewerte bzw. Höchstgehalte
  • vergleichsweise hohe Gehalte wurden in Pferde-, Straußen- und Wildfleisch gefunden; hier existieren aber bisher keine gesetzlichen Höchstgehalte.

 

Insegesamt kann die Belastung mit Dioxinen, Furanen und PCB damit weiterhin als sehr niedrig eingeschätzt werden.

 

 

Ihr Ansprechpartner für Fragen zu Rückständen und Kontaminanten in Lebensmitteln

Dr. Michael Grün
Tel.: 03641 - 242 33 13
Mobil: 0162 - 26 14 666
Email: m.gruen@qmp-jena.de