FSSC22000: Auditverschiebungen möglich

Die FSSC22000 hat in einem Positionspapier klargestellt, dass in der aktuellen Situation Zertifizierungsstellen auf Basis einer Risikoanalyse des zertifizierten Betriebes vom normalen Auditplan abweichen können:

 

  • Überwachungsaudits können im Kalenderjahr um bis zu 6 Monate verschoben werden
  • bei anstehenden Re-Zertifzierungsaudits bzw. einem Auslaufen des Zertifikates kann die Gültigkeit ebenfalls um bis zu 6 Monate verlängert werden. Voraussetzung dafür sind:
    • eine dokumentierte Risikoanalyse
    • ein erfolgreiches Fernaudit, das mindestens die im Punkt c) des Positionspapiers festgelegten Kriterien umfassen muss