Kennzeichnungsmängel häufig

Jahresbericht Lebensmittelüberwachung Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt mussten 2018 10 % der amtlich untersuchten Proben beanstandet werden.

Die häufigste Fehlerquelle waren Kennzeichnungsmängel (55 %), gefolgt von verschiedenen mikrobiologischen Beanstandungsgründen (15 %) und irreführenden Produkten (11 %).

 

Untersuchungsbericht zum Download (PDF)

 

 

Ihre Ansprechpartner

KennzeichnungMikrobiologie und Hygiene
Frau Marion Klaus
Tel.: 03641 - 242 33 25
Mobil: 0171 - 56 73 087
Email: m.klaus@qmp-jena.de
Dr. Michael Grün
Tel.: 03641 - 242 33 13
Mobil: 0162 - 26 14 666
Email: m.gruen@qmp-jena.de