Lebensmittel-bedingte Krankheitsausbrüche 2018

BVL und RKI legen Bericht vor

Im Jahr 2018 wurden insgesamt 416 lebensmittel-bedingte Krankheitsausbrüche an das Robert-Koch-Institut (RKI) bzw. das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gemeldet.

Mindestens 2.476 Erkrankungs- und 11 Todesfälle standen mit diesen Ausbrüchen in Verbindung.

Ursache der meisten Fälle waren (wie in den Vorjahren) Campylobacter spp., gefolgt von Salmonellen, Noroviren, Bacillus cereus und Verotoxin-bildenenden Escherichia coli.

 

Pressemitteilung des BVL

Bericht zu lebensmittel-bedingten Krankheitsausbrüchen 2018 (PDF)