Antibiotikaeinsatz in der Tiermast

BVL veröffentlicht Therapiehäufigkeiten für das 2. Halbjahr 2018

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat die aktuellen Zahlen zur Therapie mit Antibiotika in der Masttierhaltung veröffentlicht:

  • für Kälber und Rinder verbleiben die Zahlen auf sehr niedrigem Niveau
  • für Ferkel und Schweine nehmen die Therapiehäufigkeiten stetig ab (siehe Grafiken)
  • die Therapiehäufigkeit bei Masthühner nimmt weiter zu, bei Mastputen bleibt sie etwa gleich (siehe Grafik)

 

 

Pressemitteilung des BVL

 

 

Die Zahlen seit 2015: