Hähnchenfleisch häufig mit Campylobacter belastet

Etwa 50 % der Proben im Handel positiv

Hähnchenfleischproben im Lebensmitteleinzelhandel sind nach wie vor häufig mit Campylobacter belastet.

Nach Angaben der Bundesregierung waren im Jahre 2017 knapp 52 % der kontrollierten Proben positiv (2011: 32 %).

Direkt am Schlachthof wurde bei 79 % der Masthähnchen Campylobacter nachgewiesen, gegenüber 41 % in 2011.

 

Quelle: tagesschau.de