„Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie“ startet

Umsetzung der Grundsatzvereinbarung zwischen BMEL und Branchenverbänden

Die Reduktions- und Innovationsstrategie des Bundesernährungsministeriums (BMEL) zur Umsetzung der Grundsatzvereinbarung zwischen Bundesagrarministerin Julia Klöckner und mehreren Wirtschaftsverbänden der Lebensmittelindustrie nimmt Gestalt an.

Die geplante schrittweise Reduzierung von Zucker, Fetten und Salz in Fertigprodukten für eine gesündere Ernährung soll zum neuen Jahr starten und bis 2025 zum Ziel führen. Hierfür wurden acht Arbeitspakete mit unterschiedlichen Schwerpunkten geschnürt, darunter u.a.

  • speziell an Kinder gerichtete Lebensmittel
  • Zuckerreduktion in zuckergesüßten Erfrischungsgetränken
  • Lebensmittelhandwerk und Ausbildung
  • Monitoring sowie
  • technologische Möglichkeiten und Innovationen.

 

 

Weitere Informationen:

https://www.bmel.de/DE/Ernaehrung/_Texte/ReduktionsstrategieZuckerSalzFette.html

https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/praevention/article/976380/strategie-des-bundesernaehrungsministeriums-ab-2019-weniger-zucker-fett-fertigprodukten.html

https://www.bll.de/de/lebensmittel/ernaehrung/reformulierung-reduktion

 

Wir unterstützen Sie gern bezüglich der ganzheitlichen Reformulierung sensorisch gleichwertiger und gesundheitsorientierter Produkte.

Ansprechpartnerin:

Frau Marion Klaus

Email: m.klaus@qmp-jena.de

Tel.: 03641 - 242 33 25