Nutztierhaltung und Fleischproduktion in Deutschland

J.H. von Thünen-Institut gibt Übersichten heraus

Das Johann Heinrich von Thünen-Institut hat neue Steckbriefe zu Haltung, Schlachtmengen, Betriebsstrukturen und Fleischverbrauch für verschiedene Tierarten veröffentlicht.

 

Im Jahr 2016 wurden in Deutschland ca. 190 Mio Nutztiere gehalten, davon knapp 150 Mio Stück Geflügel.

Der Fleischverbrauch in Deutschland ist mit ca. 7 Mio Tonnen relativ konstant und liegt unter der Produktionsmenge von 9 Mio Tonnen.

Wichtigste Fleischart bleibt Schweinefleisch, obwohl der Pro-Kopf-Verbrauch in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken ist. Dagegen sind Verbrauch und Schlachtmenge von Geflügelfleisch gestiegen. Geflügel hat damit Rindfleisch als zweitwichtigste Fleischart abgelöst.