Aflatoxin B1

QS und GMP+ passen Zusatzkontrollplan Futtermittel an - Größere Probenmenge erforderlich

Die QS GmbH und GMP+ haben den Zusatzkontrollplan für Aflatoxin B1 in Futtermitteln revidiert.

 

Wichtigste Änderung ist eine Erhöhung der ins Labor zu sendenden Probenmenge auf mindestens 4 kg.

Weiterhin wurden die Vorgaben zur Probenahme hinsichtlich des Geltungsbereiches der VO (EU) 952/2009 bzw. des QS-Leitfadens Futtermittel präzisiert.

 

Darüber hinaus wurde das Risikoprofil verschiedener Herkunftsländer an aktuelle Analysenbefunde angepasst.

 

Revision Zusatzkontrollplan Aflatoxin B1